Dieses Familienbuch enthält alle Knell-Familien nach ihrem Stammvater Johann Philipp Knell, *1747 in Klein-Umstadt, später Bürger zu Reinheim-Ueberau und beginnt bei Nr. 32.

 

Es ist geordnet in alphabetischer Reihenfolge der Familiennamen und bei gleichen Familiennamen nach Vornamen und Geburtsdaten.

 

Angegeben sind Heiraten, Geburten, Taufen, Sterbefäll und sonstige Bemerkungen. Darüber hinaus wurden einbezogen die männlichen Voreltern von Johann Philipp Knell aus Klein-Umstadt, dort Knöll geschrieben.

 

Schließlich habe ich auch Otto Karl Stuckert aufgenommen, dem eigentlich die Entstehung dieses Familienbuches zu verdanken ist.

 

Angeschlossen sind Angaben über die Gliederung des Buches, Abkürzungen, Ehepartner-, Paten-, Orts-, und Namensregister sowie Ahnentafeln.

 

Eingefügt ist auch die Kopie der Urkunde des Landgrafen Ludwig von Hessen über die Entlassung aus der Leibeigenschaft von Johann Philipp Knell, Voraussetzung für den Erwerb des Bürgerrechts in Reinheim-Ueberau.

 

Einige Fragen bleiben offen, weil sie zunächst nicht zu lösen waren, ihre Ergebnisse können aber jederzeit am Ende nachgetragen werden. Die Taufpaten stammen aus den Taufregistern, in den eingesehenen Familienbüchern sind keine Paten angegeben.

 

Quellen waren die Reinheimer und Ueberauer Kirchenbücher sowie die Aufzeichnungen von Otto Karl Stuckert.

 

Dank gebührt Frau Regina Jeschke und Frau Marliese Vonderheid für die Gewährung der Einsicht in die Kirchenbücher und Herrn Otto Karl Stuckert, Ueberau und Herrn Jürgen Göttmann, Fränkisch-Crumbach, für vielfältige hilfreiche Hinweise.

 

Die Familien Knell
nach ihrem Stammvater Johann Philipp Knell, * 1747
von Wilhelm Stuckert
Format DIN A 4, 48 Seiten
Preis: 10,- Euro
Bei Postversand zzgl. 1,45 Euro
(Porto und Verpackung)

 

 

Bestellen

 

 

Goldene Hochzeit von Anna und Leonhard Knell am 20. 2. 1959