Edith Keil

Edith Keil verbrachte ihre Kinderjahre in der Umgebung der Neunkircher Höhe, wo die Großeltern beiderseits und viele Verwandte ganz traditionell als Bauern oder Handwerker lebten. Ihr Vater Philipp hat allerdings die Laufbahn eines Lehrers eingeschlagen, was für die Familie zunehmenden Abstand vom angestammten Milieu brachte. So erforderten die berufliche Pläne des Vaters ab Mitte der 60er Jahre Umzüge und Schulwechsel mit sich. Edith legte das Abitur dann in Darmstadt an der Viktoria-Schule ab, studierte in Frankfurt Germanistik und ev. Theologie und war danach über drei Jahrzehnte im Hess. Schuldienst tätig. Die Erinnerungen an die frühen Jahre sind also gerade durch den Wegzug fest im Gedächtnis der Autorin konserviert. Ihr Blick auf das Leben im oberen Modautal bleibt dadurch frei von späteren Überlagerungen. Seit der Pensionierung widmet sie sich Edith Keil ehrenamtlichen Tätigkeiten und dem Schreiben – und das mit Vorliebe in der Mundart ihrer Heimat. Sie lebt heute in Mühltal.

 Zurück